Virtuellen Rundgang starten
auf Platz Grün Bahn 1
Virtuellen Rundgang starten
auf Platz Gelb Bahn 1
Virtuellen Rundgang starten
auf Platz Rot Bahn 1

Platzregeln Golf Club Paderborner Land e.V.

Aus (R 27-1)

Aus wird durch weiße Pfähle, Zäune, Mauern oder weiße Bänder um Baumstämme entlang der asphaltierten Wegen gekennzeichnet. Sofern weiße Linien die Platzgrenze kennzeichnen, haben diese Vorrang.

Kommt ein Ball jenseits der begrenzenden Auslinie oder der asphaltierten, öffentlichen
Straße auf einer anderen Spielbahn zur Ruhe, so ist dieser „AUS“.

 

Wasserhindernisse (R 26)

Die Grenze des seitlichen Wasserhindernisses am Grün 8 des roten Kurses verläuft wasserseitig entlang der Innenkante der das Grün einfassenden Steinmauer.

Die Grenzen des Wasserhindernisses vor dem Grün 4 des grünen Kurses verlaufen auf beiden Seiten des Grabens wasserseitig entlang der Kanten der Steinmauern.

 

Biotop

Biotope sind mit rot-grünen Pflöcken gekennzeichnet. Das Betreten eines Biotops ist aus Gründen des Naturschutzes verboten – Zuwiderhandlungen können mit einer Disziplinarstrafe / Bußgeld geahndet werden. Das Spielen eines Balles in einem Biotop ist untersagt.

Spielt ein Spieler seinen Ball im Biotop, so erhält er zwei Strafschläge (Dec. 33-8/43) und muss das Loch mit diesem Ball beenden. Liegt der Ball im Biotop, so muss der Spieler unter Hinzurechnung eines Strafschlages nach Regel 26-1 verfahren. Liegt der Ball außerhalb des Biotops und sind Stand oder Schwung durch das Biotop behindert, so muss straflos Erleichterung in Anspruch genommen werden. (Es gilt Platzregel 2b, Anhang I, Teil A, der Golfregeln).

 

Boden in Ausbesserung / ungewöhnlich beschaffener Boden (R 25-1)

  1. Boden in Ausbesserung ist durch weiße Einkreisungen und/oder blaue Pfähle gekennzeichnet. Ist beides vorhanden, gilt die Linie.
  2. Erleichterung nach Regel 25-1 von Löchern, Aufgeworfenem oder Laufwegen Erdgänge grabender Tiere oder Vögel wird nicht gewährt, wenn lediglich die Standposition behindert ist.
  3. Auch ohne Kennzeichnung ist Folgendes Boden in Ausbesserung:
    - Frisch verlegte Soden
    - Wintergrüns (beim Spielen auf Sommergrüns)

Bei Wintergrüns stellt die äußere Schnittkante die Grenze dar. Liegt ein Ball eines Spielers auf einem Wintergrün muss Erleichterung nach Regel 25-1b in Anspruch genommen werden.

Eingebetteter Ball (R 25-2)

Ist ein Ball im Gelände in sein eigenes Einschlagloch im Boden eingebettet (Sandstellen ausgenommen), so darf er straflos aufgenommen, gereinigt und so nahe wie möglich der Stelle, an der er lag, jedoch nicht näher zum Loch, fallen gelassen werden. (Es gilt Ziffer 3a in Anhang I Teil A der Golfregeln).

Hemmnisse (R 24)

  1. Steine im Bunker sind bewegliche Hemmnisse (R 24-1).
  2. Mit Pfählen, Manschetten, Bändern oder Seilen befestigte Anpflanzungen sind unbewegliche Hemmnisse (R 24-2).
  3. Fahr-, Geh- und Überwege mit aufgebrachter künstlicher Oberfläche sind unbewegliche
    Hemmnisse (R 24-2).

Ball auf dem Grün unabsichtlich bewegt (R 18-2, 18-3 und 20-1)

Die Regeln 18-2, 18-3 und 20-1 werden wie folgt abgeändert:

Liegt der Ball eines Spielers auf dem Grün, ist es straflos, wenn der Ball oder der Ballmarker unbeabsichtigt durch den Spieler, seinen Partner, seinen Gegner oder einen ihrer Caddies oder ihre Ausrüstung bewegt wird. Der bewegte Ball oder Ballmarker muss, wie in den Regeln 18-2, 18-3 und 20-1 vorgeschrieben, zurückgelegt werden. Diese Platzregel gilt ausschließlich, wenn der Ball des Spielers oder sein Ballmarker auf dem Grün liegt und jede Bewegung unabsichtlich ist.

Anmerkung: Wird festgestellt, dass der Ball des Spielers auf dem Grün durch Wind, Wasser oder irgend eine andere natürlichen Ursache, wie zum Beispiel die Schwerkraft, bewegt wurde, muss der Ball vom neuen Ort gespielt werden. Ein Ballmarker wird zurückgelegt, wenn er unter diesen Umständen bewegt wurde.

Elektronische Kommunikationsmittel, Entfernungsmesser (R14-3)

Ein Spieler darf Entfernungsinformationen durch die Verwendung eines Entfernungsmessgeräts erlangen. Benutzt ein Spieler während der festgesetzten Runde ein Entfernungsmessgerät zum Abschätzen oder Messen anderer Umstände die sein Spiel beeinflussen könnten (z. B. Höhenunterschiede, Windgeschwindigkeit, usw.), verstößt der Spieler gegen R14-3 (Strafe für Verstoß – siehe R14-3).

Das Mitführen von sende- und / oder empfangsbereiten elektronischen Kommunikationsmitteln oder deren Benutzung auf dem Platz wirkt störend und rücksichtslos. Stellt die Spielleitung eine schwerwiegende Störung des Spielbetriebs durch die Benutzung eines solchen Gerätes durch einen Spieler oder Caddie fest, so kann die Spielleitung diese Störung als schwerwiegenden Verstoß gegen die Etikette bewerten und eine Disqualifikation nach R33-7 aussprechen.

Wettspielbedingungen:

siehe „Generelle Spielbestimmungen“ i.d. Wettspielordnung des GC Paderborner Land e.V.

Entfernungsmarkierungen:

Deckel im Fairway (zum Grünanfang): gelb = 200 m, rot = 150 m, weiß = 100 m.

Die Messpunkte auf den Abschlägen zeigen die Entfernung zur Grünmitte an.

Signale für Spielunterbrechung:

-       Sofortige Spielunterbrechung des Spiels (Gefahr): Ein langer Signalton

-       Unterbrechung des Spiels: Wiederholt 3 kurze Töne

-       Wiederaufnahme des Spiels: Wiederholt 2 kurze Töne

Unabhängig hiervon kann jeder Spieler bei Blitzgefahr das Spiel eigenverantwortlich unterbrechen
(R6-8a.II)

Spieltempo:

Siehe „Wettspielordnung des GC Paderborner Land e.V.“ unter Punkt A.3.

Scorekartenrückgabe:

Im Wettspielbüro / Clubsekretariat

Zusätzliche, zeitlich befristete Platzregeln:

….werden durch gesonderte Aushänge bekannt gegeben.

Strafe für Verstöße gegen eine Platzregel:

-       Lochspiel: Lochverlust

-       Zählspiel: 2 Strafschläge

Stand: 01. Mai 2017

WEBCAM

Größere Ansicht

powered by

richter it und kommunikation

PLATZINFO

23.10.2017 - 29.10.2017


Montag:

Dienstag: Damenabschluss

Mittwoch: Herrenabschluss

Donnerstag: Seniorenabschluss

Freitag:


Samstag: Startzeiten auf Rot-Grün

Sonntag: Startzeiten auf Rot-Grün

 


ampel gruen Sommergrüns

Auf den Bahnen 4,5 und 6 des gelben Platzes sind E-Carts nicht erlaubt!